Tag der Kinderhospizarbeit – Entdecken Sie die grünen Bänder und die grün-angestrahlten Gebäude in Dortmund!

„Irgendwas ist immer, aber nichts kann uns aufhalten….  letztes Jahr hat uns die Thiergalerie am 10.02. Schutz vor Sturmtief „Sabine“ geboten und dieses Jahr hat uns „Corona“ angespornt, neue, kreative Idee zu schaffen, um unser Anliegen in die Öffentlichkeit zu bringen“, erläutert Stephanie Hagedorn, Koordinatorin des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Löwenzahn. 

Florianturm in Dortmund

Am Tag der Kinderhospizarbeit beteiligen sich erneut die DEW21, die DSW21 und die EDG. In diesem Jahr neu dabei sind das Deutsche Fussballmuseum, der Florianturm im Westfalenpark, die Polizei Dortmund, die taxi dortmund eG und das Theater Dortmund. Gemeinsam zeigen sie durch das Anstrahlen ihrer Gebäude in grüner Farbe sowie durch die grünen Bänder an den Fahrzeugen ihre Solidarität. „Die grünen Bänder sind das Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit und drücken die Verbundenheit mit den erkrankten Kindern und ihren Familien aus“, erklärt Karin Budde, Koordinatorin des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes Dortmund.

Haben Sie ein grün-angestrahltes Gebäude oder ein grünes Band in Dortmund entdeckt? Dann teilen Sie Ihr Foto unter dem #tagderkinderhospizarbeit und zeigen Ihre Verbundenheit!

Für weitere Infos bitte hier klicken!